Not in bed yet, Guest? Nice to see you ! A pleasant stay wishes the Adipositas Forum, Abnehmforum - Slimming Hotel team.
  • Bei der Low Carb Diät handelt es sich um eine kohlenhydratreduzierte Diät, zu denen auch die Atkins-Diät gezählt wird. Der Theorie nach sind Kohlenhydrate für einen Gewichtszuwachs verantwortlich, deshalb werden bei dieser Diätform kohlenhydrathaltige Lebensmittel, die z.B. Zucker, Stärke oder Mehl beinhalten, eher gemieden.


    Gehirn- und Nervenzellen sind allerdings auf Kohlenhydrate angewiesen, denn sie können im Gegensatz zu Körperzellen keine Energie aus Fetten und Proteinen gewinnen. Erst nach einer Umstellungsphase des Körpers, die bei einigen Anwendern von Kopfschmerzen begleitet sein kann, gelingt es Gehirn- und Nervenzellen ihre Energie aus Ketonkörpern des Ketoseprozesses zu gewinnen.


    Die ketogene Diät wird zur Behandlung einiger Krankheiten erfolgreich eingesetzt. Auch kleinere Studien mit Krebspatienten lieferten bei verschiedenen Krebsformen bereits erste zufriedenstellende Ergebnisse.

    Zwar führt die Ernährung Nach Low Carb zu guter Sättigung und zu dokumentierten, schnellen Gewichtsverlusten, jedoch führt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen eine extrem eiweißhaltige Ernährung zu übermäßigen nierenschädigenden Purinen. Wissenschaflter raten deshalb von der Extremform dieser Diät ab, wie sie Bodybuilder häufig in Verbindung mit proteinhaltigen Präparaten zum Muskelaufbau praktizieren.


    Eine moderat durchgeführte Low-Carb Diät, die auf einer täglichen Eiweißzufuhr basiert, die nicht höher ist, als von der DGE empfohlen (0,8g/ kg Körpergewicht), soll hingegen keine Nebenwirkungen erwarten lassen. Studien zu langfristigen Auswirkungen gibt es derzeit nicht.


    (Quelle: https://infothek-gesundheit.de/diaetformen)

    Die Hoffnung ist wie der Zucker im Kaffee,

    so klein sie auch ist, sie kann alles versüßen.


    :blume:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!