Warum bin ich übergewichtig?

Not in bed yet, Guest? Nice to see you ! A pleasant stay wishes the Adipositas Forum, Abnehmforum - Slimming Hotel team.

There are 5 replies in this Thread which was already clicked 1,302 times. The last Post () by Yuki.

  • Angeregt von Seelchen, eröffne ich diesen Beitrag:


    Seit wann bist du übergewichtig (Kindheit-, Teenager-, Erwachsenenalter)?


    Schreibe etwas über deine "Übergewichtskarriere".


    Freue mich von euch zu lesen. :read:

    Die Hoffnung ist wie der Zucker im Kaffee,

    so klein sie auch ist, sie kann alles versüßen.


    :blume:

  • Das hat bei mir schon im Kindesalter angefangen.

    Ich war sehr viel allein und es gab immer Süßigkeiten, woran ich mich bedient habe.

    Außer Fernsehen habe ich auch nicht wirklich was gemacht.

    Meistens habe ich mich mit essen getröstet, was ich immer noch tue.

    Auch Mobbing spielte da eine große Rolle.

    Ich habe es früher mal auf 90 kg geschafft, konnte dies aber nicht halten.

    Aber ich Kämpfe dagegen an.

  • Bei mir hat es so mit 22 / 23 Jahren angefangen, als ich mit Psychopharmaka angefangen habe.

    Bis dahin war ich immer total schlank, Kleidergröße 36 bei einer Größe von 1,74 m. Ich konnte essen was ich wollte, es hat nichts angesetzt und dann mit den Psychopharmakas sah das Ganze dann ganz anders aus. Ich habe mich verdoppelt. Jetzt versuche ich abzunehmen durch Sport und Bewegung, weniger essen und joa. Mal gucken.

  • Als Kind war ich schon recht moppelig, aber im Teenageralter habe ich etwas abgenommen. Mit 18 Jahren hatte ich auf knapp 1,63 dann 59 kg, mein niedrigstes Gewicht überhaupt. Mit knapp 60 kg kam ich in die Psychiatrie, wo ich auch Neuroleptika bekam. Mit 80 kg hab ich die Klinik verlassen. Dadurch begann meine Essstörung erst richtig auszubrechen. Essen & erbrechen, manchmal auch nur essen ohne dagegen etwas zu machen...

    Danach weitere Medikamentenversuche, bis ich ein Höchstgewicht von 107 kg erreicht hatte.
    Ich versuche wieder auf Normalgewicht zu kommen bzw. mein niedrigstes Gewicht wieder erreichen.
    Auch Sport und ich versuche mich gesünder zu ernähren.

  • Bei mir fing es an, als ich Teenager war. Meine Eltern waren nicht so toll. Wenn mein Bruder und ich nicht brav waren, hieß es von meiner Mutter: Warte bis Dein Vater nach Hause kommt. Dann gab es Schläge. Später war immer mein Bruder sein Liebling, er bekam alles. Und nun muss ich mich um meinen Vater kümmern. Ich bin froh, dass ich mein Gewicht von 100 kg halten kann. Problem ist, dass ich nur von Süßigkeiten leben kann. Richtiges Essen brauche ich nicht wirklich.

  • :hallo13:


    Also als Kind war ich normalgewichtig bis ehr dünn. Als Teenager war ich dann dünn. In der Schule haben wir eine Art Wettbewerb gemacht unter den Mädchen wär am wenigstens wiegt und da ich ein Aussenseiter war,wollte ich auf diesen Weg dazu gehören und hab immer weiter abgenommen um die lLeichteste zu sein. Das hat mich fast in die Magersucht getrieben . Bis zu meiner Schwangerschaft und auch während der Schwangerschaft hatte ich Normalgewicht. Zugenommen habe ich als ich abgestillt habe. Muss zugeben, dass ich in der Stillzeit aufgrund des Stress ungesund und zu viel gegessen habe. Zuviel Kalorien während der Stillzeit ist nicht schlimm, da man sehr viel Kalorien verbraucht. Nur muss man dann auch wieder die Kalorien zurück fahren,wenn man abstillt. Das habe ich nicht getan. Hinzukam dass ich ca 2 Jahre danach Psychopharmaka nehmen musste. Und so kamen noch Mal etliche Kilos drauf.


    :hallo1:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!